Messpunke im Gänsedreck-See

Gänsedreck-See wird vermessen

Bastian erstellt eine Karte vom Gänsedreck-See.

Ody setzt an den markanten Punkten eine Boje, Peter notiert das Ganze und Bastian peilt an der Oberfläche die Koordinaten. Nebenbei haben wir einen Hecht, 2 Spiegelkarpfen und eine Stör gesehen. Alles zusammen ein Erfolgreicher und gemütlicher Tauchgang von über 90 Minuten.

Bis demnächst

Uwe

2+
Teile mit Freunden

Stör im Binsfeld

Stör 01

21.09.2018 Binsfeld / Gänsedrecksee

Bei unserem (Ulrike, Peter, Thomas, Uwe) Nachmittagstauchgang im Gänsedrecksee hatten wir einen ständigen Begleiter, denselben Stör wie vor 4 Wochen. Dieses mal war er so neugierig, dass er uns immer wieder begleitete, insgesamt viermal kam er aus dem 10m Bereich um uns zu beobachten. In 5m bis 9m Tiefe war die Sicht bei über 4m und die Lichtverhältnisse gut für eine Videoaufnahme, also habe ich mich an die Schwanzflosse geheftet. Fast 3 Minuten am Stück. Siehe Video. Zusätzlich gab es noch Aal, Hechte usw.

Bis demnächst

Uwe

1+
Teile mit Freunden