Ausbildung

Wer Auto fahren will muss seinen Führerschein machen und wer Fallschirm springen will steigt auch nicht einfach in 1000 Meter Höhe aus einem Flugzeug.

Genau so ist es auch beim Tauchen.
Nun gibt es weltweit tausende Tauchorganisationen. Tauchschulen und Basen, groß oder klein, gut oder weniger gut, teuer oder preiswert.

Wir als „Sporttauchclub Nautilus“ sind an Deutschlands größten Tauchverband, den VDST (Verband Deutscher Sporttaucher), angeschlossen.

Ausgebildet wird in Theorie und Praxis nach den Regeln von CMAS / VDST an jeweils zwei Tagen in der Woche (Samstag und Dienstag). Ziel ist die Theorie- und Schwimmbadausbildung Anfang April abzuschließen. Das Tempo der Ausbildung wird an die jeweilige Schülergruppe angepasst, um eine qualifizierte und sichere Ausbildung, entsprechend unseren CMAS- und EUF-zertifizierten Standards zu gewährleisten. Neben dem Spaß an der Ausübung dieses Sports steht der Sicherheitsaspekt in unserem Verein immer im Vordergrund. Ab Anfang Mai kann dann mit der Freiwasserausbildung begonnen werden. Die notwendige Ausrüstung hierfür kann zunächst vom Verein kostenfrei geliehen werden (abhängig von der Anzahl der Tauchschüler).

Für Clubmitglieder ist der Kurs mit Ausnahme von Prüfungsgebühr und Lehrmaterial kostenlos!

Jan.

(Ressortleiter Ausbildung)

Teilen:Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0