La Gravière du Fort

Gravière du Fort

Am Sonntag waren Ulrike, Ria, Jan und ich in Holtzheim bei Straßburg. Hier liegt ein einmaliges Taucherzentrum. 2009 haben sich 5 französische Tauchvereine zusammengeschlossen und eine Kalkschiefer-Grube gekauft. Der mit Wasser vollgelaufene Trichter ist jetzt der See „Gravière du Fort“. Maximaltiefe 40m bei Sichtweiten von 10 bis 15m. Der Uferbereich ist in den 10 Jahren schön bewachsen mit Wasserfeder, Hornkraut und einige Seerosenfelder. Fische sind noch nicht in den Mengen wie im Marxweiher vorhanden, wir haben aber einen Stör, eine großen Hecht (siehe Bilder), Sonnenbarsche und Streifenbarsche gesehen. Das ganze Gelände ist von Tauchern nur für Taucher errichtet. Baden verboten, Privatgelände. Wir haben für den STC-Nautilus eine Nutzungsberechtigung von den Eigentümern erhalten.

Zur Bildergalerie Bild anklicken

bis demnächst

Uwe

13+
Teile mit Freunden

Nautilus Herbstkollektion

Bestellung der aktuellen Nautilus Kaputzenjacken

  • Bestellungen werden nur gegen Vorkasse entgegengenommen.
  • Lieferzeit nach Sammelbestellung ca. 1-2 Wochen, je nach Verfügbarkeit.
  • Die Jacken sind vom Umtausch ausgeschlossen.
  • Preis pro Jacke 30,00 € inkl. Druck auf der Rückseite.
  • Zusätzlich Name auf der Frontseite, +5,00 €
  • oder
  • Preis pro Jacke 30,00 € inkl. Druck auf der Vorderseite mit/ohne Name.
  • Zusätzlich Logo auf der Rückseite, + 7,00 €

Als Vereinsspende werden 3.-€ Schutzgebühr pro Jacke abgeführt.

Die Bestellungen sind gegen Vorkasse in bar ( bitte passend mitbringen ) im Clubheim, Mittwochs nach dem Training bei Thomas U. Müller / Ody möglichDie Produktion beim Hersteller erfolgt immer ab 10 Stck. bestellter Jacken.

3+
Teile mit Freunden

Diese Woche gabs Wels

Welsaufnahmen aus dem Binsfeld und Jägerweiher.

Ody filmt den Wels im gegabelten Baum (Binsfeld).

Wels beim Mittagsschlaf erwischt im Jägerweiher.

Bis demnächst

Uwe

3+
Teile mit Freunden

Messpunke im Gänsedreck-See

Gänsedreck-See wird vermessen

Bastian erstellt eine Karte vom Gänsedreck-See.

Ody setzt an den markanten Punkten eine Boje, Peter notiert das Ganze und Bastian peilt an der Oberfläche die Koordinaten. Nebenbei haben wir einen Hecht, 2 Spiegelkarpfen und eine Stör gesehen. Alles zusammen ein Erfolgreicher und gemütlicher Tauchgang von über 90 Minuten.

Bis demnächst

Uwe

2+
Teile mit Freunden